nica_foto_v2016-1018
Vertrauen

Für den Erfolg einer Psychotherapie ist es von großer Wichtigkeit, dass Sie einen Therapeuten aufsuchen, dem Sie voll vertrauen können. Dies kann man oft nur im persönlichen Kontakt feststellen, oft benötigt man hierzu auch mehr als eine Stunde.

 

Um Sie bereits vorab ein wenig über meine Person zu informieren, habe ich Ihnen meinen beruflichen Werdegang und meine Zusatzqualifikationen auf den nächsten Seiten zusammengefasst.

Ausbildung & Erfahrung

Walt Disney bis Sigmund Freud

Steckbrief

Ich wurde 1986 in Wien in eine Lehrerfamilie hineingeboren, meine jüngere Schwester folgte 2 Jahre später. Aufgewachsen bin ich halb in Wien, halb in Wagram, einem kleinen Ort zwischen Tulln und Krems.

Maturiert habe ich ebenfalls in Wien, danach zog es mich an die FH St. Pölten, wo ich „Medienmanagement“ studierte und 2008 meinen Abschluss machte.

In den darauf folgenden Jahren sammelte ich in diesem Bereich auch viel Erfahrung, unter anderem übte ich verschiedene Tätigkeiten in Marketing und PR an der TU Wien und bei Walt Disney Austria aus.

Bereits im letzten Jahr meines ersten Studiums wusste ich aber, dass dies nicht das Ende meines Weges sein sollte und so fing ich noch im Jahr 2008 die Ausbildung zur Psychotherapeutin an, zeitgleich mit dem Studium der „Psychotherapiewissenschaften“.

Seit 2014 bin ich eingetragene Psychotherapeutin für systemische Familientherapie. Ebenso 2014 schloss ich mein Studium „Psychotherapiewissenschaften“ an der Sigmund Freud Universität Wien ab.

Ich bilde mich stetig weiter und die Aus- und Fortbildungen ergänzen meine psychotherapeutische Professionalität.

Privat lebe ich mit meinem Mann und meinen drei Kindern im 22. Bezirk und reise sehr gerne. Unsere Reisen gehen sehr oft nach Ibiza, da wir hier das Glück haben einen Teil unserer Familie besuchen zu können.

Ich bin Mutter, Tochter, Schwester, Ehefrau, Leseratte, Reisende, Abenteurerin, Psychotherapeutin, Sexualtherapeutin.
Aus- und Weiterbildung

2004 – 2008 Studium Medienmanagement an der FH St. Pölten

2008 – 2010: Psychotherapeutisches Propädeutikum, berufsbegleitendes Studium, Abschluss am 10.03.2010

2009: Berufspraktikum an der Station für stationäre Psychotherapie im Landeskrankenhaus Tulln, bei Prim. Dr. Theodor Meißel

2010 – 2014: Studium „Psychotherapiewissenschaft“ mit gleichzeitigem psychotherapeutischem Fachspezifikum der Richtung „systemische Familientherapie“ an der Sigmund Freud Privatuniversität, Wien

2010: Berufspraktikum an der Station für Erwachsenenpsychiatrie im Landeskrankenhaus Tulln, bei Prim. Dr. Werner Brosch

2010 – 2011: Berufspraktikum im KIWOZI Schwechat, einer sozialpädagogische und psychotherapeutische Wohngemeinschaft zur Betreuung von Kindern und Jugendlichen

2010 – 2014: Psychologische Betreuerin an einer Einrichtung für stationäre Psychotherapie zur Behandlung von Suchterkrankungen

2011: “Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision“, Arbeit in eigener Praxis

2014: Fortbildung „Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie“

2014: eingetragene Elternberaterin nach § 95 Abs. 1a AußStrG

Seit Juni 2014: Psychotherapeutin in der Fachrichtung systemische Familientherapie

2016 – 2017: Ausbildung zur Klinischen Sexologin und Sexualtherapeutin (Sexocorporel)

Seit Mai 2017: eingetragene Erziehungsberaterin nach § 107 Abs. 3 Z 1 AußStrG

2017 – 2018 Fortbildung in klinischer Hypnose nach Milton Erickson

Seit Dezember 2017: eingetragene Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

  • „Wenn Sie weiterhin das tun, was Sie bisher getan haben, werden Sie weiterhin das bekommen, was Sie bisher bekommen haben."

    G. Kayen
    G. Kayen Denker
  • „Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden."

    Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799
    Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799 Mathematiker und Professor für Experimentalphysik im Zeitalter der Aufklärung
  • „Es geht um Beziehungen. Das ganze Leben dreht sich um Beziehungen."

    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH)
    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH) Psychotherapeutin
  • „Akzeptieren was war, wahrnehmen was ist, verändern als Ziel."

    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH)
    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH) Psychotherapeutin
  • „Jeder Mensch tägt in jedem Moment seiner Gegenwart die Ereignisse der Vergangenheit und die Möglichkeiten seiner Zukunft.“

    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH)
    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH) Psychotherapeutin
  • „Über die Vergangenheit können wir nur sprechen. Die Zukunft aber können wir verändern. In dem wir uns selbst ändern."

    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH)
    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH) Psychotherapeutin
  • „Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern."

    Konfuzius, 551 v. Chr. bis 479 v. Chr.
    Konfuzius, 551 v. Chr. bis 479 v. Chr. Chinesischer Philosoph
  • „Man sollte die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte."

    Curt Goetz, 1888 - 1960
    Curt Goetz, 1888 - 1960 Schriftsteller und Schauspieler
  • „Eine Psychotherapie unterliegt einer strengen Verschwiegenheit. Alles was Sie mir erzählen, bleibt auch bei mir."

    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH)
    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH) Psychotherapeutin
  • „Systemische Familientherapie ist ressourcenorientiert. Wir fokussieren nicht auf Ihre Schwächen, sondern stärken Ihre Stärken."

    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH)
    Tutsch Nicola, Mag. Mag.(FH) Psychotherapeutin